Free Animal e.V.

Ein Tier zu retten verändert nicht die Welt, aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier.


Tätigkeitsbericht Free Animal e. V. 2012

In 2012 hat sich die Zahl der PatInnen und SpenderInnen erfreulicherweise wieder nach oben verändert.

Zwei Mitglieder wurden gelöscht, nachdem die Einzüge geplatzt sind und keine Reaktion erfolgte.

Auf unsere Newsletter gab es erfreuliche Reaktionen in Form von Spenden und neuer Kontakte. Der Shopverkauf  lief gut.

  

Bis Ende 2012 unterstützen uns:


102 PatInnen (+14)  

53 Mitglieder  (-5)

44 regelmäßige SpenderInnen  (-1)

2 Geschenkpatenschaften (-1)


Unterbringung der „Lübecker“

Pferdeglück e.V.: 1 Pony (Valentino), 2 Wollschweine (Eberhard und Ludwig), 3 Zwergkaninchen (Minni, Micki und Walter)

Grosse Freiheit: 2 Ponys (Flocke und Taiga)

Stellichte: 9 Ziegen (Ghost, Pasha, Malina, Serafina, Gwynna, Pan, Snape, Dusty und Snow)

Endstation Hoffnung: 2 „deutsche Riesen“

Alle verbliebenen Frettchen wurde in gute Hände vermittelt.

Die sechs Ziegen, die erst bei einem Schäfer untergebracht waren, mussten dort mit viel Geld-, Kraft- und Zeitaufwand wieder weggeholt werden wegen extrem schlechter Haltungsbedingungen. Sie sind jetzt bei den Stellichtern und haben sich gut erholt.


Hunsrück Hof Hild

Im Hunsrück leben zurzeit 32 Tiere; darunter 3 Pferde, 1 Pony, 5 Kühe, 5 Schweine, 2 Hasen 2 Gänse, 1 Katze und 13 Hunde. Aufgenommen wurden die Hunde Don, Luca und Valentino, die alle ohne Chance im Tierheim saßen und in Irmenach ein neues Zuhause fanden. Die Stute Bella und drei Hunde starben 2012.

Die beiden Ponies Luis und Lexa mussten leider den Hof Anfang 2012 verlassen, nachdem keine Chance bestand den Rechtsstreit zu gewinnen, Eigentumsrecht ging leider vor Tierrecht.

Der Hof im Hunsrück wurde 2011 mit Euro 18720,10 unterstützt, davon Euro 5004,90 aus freien Spenden.


Stellichte

In Stellichte leben zurzeit 152 Tiere, 10 Pferde, 4 Schweine, 6 Schafe, 37 Katzen, 9 Hunde, 6 Kaninchen, 67 gefiederte FreundInnen und  13 Ziegen, 9 davon aus dem geschlossenen Tierpark in Lübeck..

Die Stellichter wurden 2012 mit Euro 8180,00 davon Euro 6478,00 aus freien Spenden und zweckgebundenen Spenden für die Lübecker Tiere unterstützt.


Pferdeglück e.V.

Auf Pferdeglück leben zurzeit 145 Tiere, darunter 23 Pferde, 1 Pony, 4 Schweine, 2 Ziegen, das Eselpaar Paulchen und Esmeralda, 3 Kaninchen, 17 gefiederte FreundInnen, 10 Hunde  und ca. 83 Katzen. Gestorben sind 2 Pferde, 1 Schweinedame, 2 Enten, 2 Hunde und 5 Katzen. Aufgenommen wurden der Wallach Lagoony, 3 Hunde, 1 Schwein und 5 Katzen mit insgesamt 11 Katzenbabies. Viele andere Katzen und Kater waren plötzlich da, sie suchten Essen und Zuflucht, um ihre Jungen dort zur Welt zu bringen. Die meisten sind geblieben, verweilen teilweise draußen oder in den Pferdeställen, wo das Einfangen möglich war, sind sie tierärztlich versorgt und kastriert bzw. sterilisiert worden.

Pferdeglück wurde 2012 mit Euro 24278,66 davon Euro 8089,59 aus freien Spenden und zweckgebundenen Spenden für die Lübecker Tiere unterstützt.


Castrop Rauxel

Dort leben zurzeit 56 Tiere, darunter 3 Esel, 7 Hunde und 20 Katzen.

Castrop Rauxel wurde 2012 mit Euro 2740,00 aus freien Spenden unterstützt.

Endstation Hoffnung

Im Moment werden hier 58 Tiere betreut: 7 Hunde, 5 Katzen, 28 Meerschweinchen und

18 Kaninchen.

Endstation Hoffnung wurde 2012 mit Euro 5100,00, davon 3030,00 aus freien Spenden und zweckgebundenen Spenden für die Lübecker Tiere unterstützt. Von den ursprünglich 10 Lübecker Riesenkaninchen starben drei, fünf wurden vermittelt, zwei leben noch bei Endstation Hoffnung.


Lebenshof Große Freiheit

Dort leben zur Zeit 20 Tiere, 6 Ziegen 5 Katzen, 1 Hund, 3 Kaninchen, 3 Hühner und Flocke und Taiga, die beiden Ponys aus dem geschlossenen Tierpark Lübeck. Free Animal e.V. unterstützt Themis u. a. mit Patenschaften für Flocke und Taiga und durch Übernahme der Hufschmied- und Tierarztkosten für die Beiden.

Themis wurde ab September 2012 mit insgesamt Euro 2890,00 aus freien Spenden und zweckgebundenen Spenden für die Lübecker Tiere unterstützt.


Projekt „befreite Hühner“  

Zurzeit leben dort 10 Hühner und 1 Hahn, verstorben sind in 2012 drei Hühner.

Das Projekt wurde mit 910.- Euro aus freien Spenden unterstützt.


Kuhpatenschaften/Hundehilfe Rumänien

In 2012 übernahmen wir die Patenschaft für Onli bei Kuhrettung Rheinberg mit 100,00 Euro monatlich und eine Patenschaft für Ananda Jal auf Happy Kuh e.V.. Das Kälbchen kam ursprünglich aus einem Dunkelstall in der Nähe von Segeberg und fand auf Happy Kuh ein neues Zuhause. Rumänische Straßenhunde wurden mit 754,22 unterstützt.


Katzenhilfe Lanzarote

Sigrid kümmert sich zurzeit um 90 Katzen, die bei ihr leben, 1 Hahn und 2 Igel. Sie versorgt 5 Futterstellen, wo 50 Katzen auf Essen und Wasser warten, kümmert sich um Notfälle, notwendige Kastrationen und die Versorgung der in bestimmten Hotelanlagen auf Lanzarote lebenden Katzen. Zehn Katzen konnten in die Pflegestelle nach Deutschland geflogen werden und 51 Katzen sind kastriert/sterilisiert worden. Sigrid wurde von uns mit 5920,00 Euro unterstützt, 2377,07 aus freien Spenden.


Weiterhin unterstützten wir Kafkas mit 100.- Euro für Klara aus freien Spenden.


Verwaltung/Öffentlichkeitsarbeit

Auch in 2012 wurden wir durch verschiedene Tierrechtsorganisationen und Privatpersonen mit Soliveranstaltungen, „Schnitzelbuden“, Brunche, T-Shirtverkauf  und an Ständen unterstützt.

Die Kosmetikfirma LUSH unterstützte uns mit 6000,00 Euro aus der Weihnachtsaktion NÄCHSTENLIEBE 2011 .

Im September erhielt Free Animal den Tierschutzpreis 2012 der Hans-Rönn-Stiftung, dotiert mit Euro 3000,00 Euro.

Der Newsletter wurde 2monatlich an über 250 Interessierte per Mail verschickt. Im Juni und im Dezember erschien  der neue Vereinsrundbrief La Vita, der regelmäßig 2 x im Jahr erscheint.

Teilnahme mit eigenem Infotisch:

April:

Vegan Spring in Hannover

Demo gegen Tierversuche in Bremen

Mai:

Schlusskonzert Natura-Libera-Tour in Lübeck

Juni:

Vegan Summer Breeze in Magdeburg

Vegan Life 2012 in Köln

August:

Veggie Street Day in Dortmund

Vegan-Vegetarisches Sommerfest in Berlin

September:

Vegan Life in Braunschweig

Dezember:

Vegane Weihnachtsmärkte in Braunschweig und Hannover


Free Animal hat im Vorfeld die „Hamburger Erklärung gegen Zirkus mit Tieren“ unterzeichnet und an den Demonstrationen gegen Knie teilgenommen.


Die Jahreshauptversammlung fand im Mai in Walsrode statt. Die Veranstaltung war gut besucht, mit erfreulich reger Teilnahme der Anwesenden. Als 2. Vors. wurde Anke Guido gewählt.


Die Facebookseite und unsere Homepage wurden regelmässig aktualisiert. Die Besucherzahl auf beiden Seiten steigt stetig.


Free Animal e.V. (Vorstand)


    

  

Finanzen






Salden

Ausgaben

Einnahmen

Differenz aus freien Spenden, M-Beiträgen und Saldo 2011

Naspa

7934,97




Kasse

374,37





8309,34


8309,34


Irmenach


18720,10

13715,20

-5004,90

Stellichte


8180,00

1702,00

-6478,00

Pferdeglück


24278,66

16189,07

-8089,59

Lanzarote/Rumanien


6724,22

3542,93

-3181,29

Endstation Hoffnung


5100,00

2070,00

-3030,00

Hühner


910,00

0,00

-910,00

Kafkas


100,00

0,00

-100,00

Themis


2890,00

0,00

-2890,00

Tierpark Lübeck


2232,63

652,00

-1580,63

NRW


2740,00

0,00

-2740,00

Kuhpatenschaften


580,00

0,00

-580,00

Frei



29519,51




72455,61

75700,05

95,71%

Mitgliedsbeiträge



2317,00


Shop


2943,57

3376,00

432,43

Telefon/Internet


774,07


-774,07

Kontogebühr/Zinsen


161,00

57,47

-103,53

Porto


1945,70

0,00

-1945,70

Standmaterial + Gebühr


560,17


-560,17

La Vita


907,69

306,69

-601,00

Flyer/Plakate


500,00

55,00

-445,00

Reisekosten


1329,98


-1329,98

Büromaterial


436,67


-436,67



9558,85

6112,16

-3446,69






Naspa

939,48




Kasse

527,14





1466,62









*Rückzahlung an tierbefreier e.V. 1500,00 aus 2011 für tierbefreiung







Damit haben wir 95,71% direkt an die Lebenshöfe und die einzelnen Projekte weitergegeben.


Hamburg, Januar 2013

Angelika Jones-Singh

1. Vorsitzende




Die Bank und Kasse wurde am 14.2.2013 geprüft, es gab keine Beanstandungen.

gez. Ullrich und Susanne Frank